Aktuelle Termine

Fr, 09.11.2018 18 Uhr Martinszug Buschhoven

05.11. – 13.11.2018 Anmeldung der Schulneulinge für das Schuljahr 2019/2020

Di, 13.11.2018 19 Uhr Präsentationsabend zum Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“ (Jahrgang 3) für alle interessierten Eltern in der Aula der Sekundarschule Heimerzheim

Fr, 16.11.2018 Vorlesetag

26.11. – 30.11.2018 Musische Tage (Unterricht täglich von 8 -11.30 Uhr)

Adresse

Schule am Burgweiher
Schulstraße 35
53913 Swisttal

Tel: 02226/3691
Fax: 02226/912179
info@schule-am-burgweiher.de

Vom Kindergarten in die Grundschule

Vom Kindergarten in die Grundschule

 

Der überwiegende Teil unserer Erstklässler kommt aus den drei regionalen Kindergärten, dem Regenbogenkindergarten in Buschhoven, dem Buschhovener Montessori-Kinderhaus und dem Morenhovener Kindergarten St. Nikolaus. Zwischen diesen Einrichtungen und unserer Schule bestehen gute Kontakte.

 

Bei der Anmeldung der Schulneulinge stellt die Schulleiterin gemeinsam mit einer Kollegin in einem 15- bis 20-minütigen Gespräch erste Kontakte zwischen den Kindern, ihren Eltern und der Schule her. Zu diesem Zeitpunkt werden mit den Eltern auch schon Absprachen getroffen, wenn ein Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs eines Kindes eingeleitet werden soll oder ein Kind aufgrund gravierender gesundheitlicher Probleme vom Schulbesuch zurückgestellt werden soll.

 

In der Regel nach den Osterferien laden wir die Kinder, die auf Antrag eingeschult werden sollen, zum Hospitationsbesuch in einem ersten Schuljahr ein, um zu sehen, wie die Kinder zu dieser Zeit in ihrer Entwicklung fortgeschritten sind, und ob wir uns für sie einen erfolgreichen frühzeitigen Schulstart vorstellen können. Zusätzlich hospitieren die Schulleitung oder eine Sonderpädagogin auch in der Kindertageseinrichtung, um die Kinder in ihrem gewohnten Umfeld zu beobachten. Aufgrund dieser Beobachtungen und intensiver Gespräche mit den Erzieherinnen und den Eltern entscheiden wir dann über die Schulaufnahme.

 

Zwischen den Osterferien und dem Schuljahresende besuchen uns alle Schulneulinge und nehmen in kleinen Gruppen am Unterricht der ersten und zweiten Klassen teil.

 

An einem Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge gibt die Schulleiterin den Eltern einen Überblick über die Arbeit unserer Schule und speziell die Arbeit im ersten Schuljahr. Wenn möglich, wird an diesem Abend auch schon die Klasseneinteilung bekannt gegeben und es werden die zukünftigen Klassenlehrer/Innen vorgestellt. Eltern und Klassenlehrer/Innen können erste Kontakte knüpfen.

 

Jedem neuen Schulkind steht in der ersten Zeit eine Patin oder ein Pate zur Seite. Die Paten stellen sich noch vor den Sommerferien schriftlich bei den Erstklässlern vor.

 

Der erste Schultag für die Schulneulinge ist immer der zweite Tag nach den Sommerferien. Nach dem ökumenischen Gottesdienst, an dem auch die Patinnen und Paten teilnehmen, führen die Klassenlehrer/Innen und Paten die Schulneulinge in ihren Klassenraum. Während der ersten Schulstunde werden die Eltern und Einschulungsgäste von unserem Förderverein zu einem kleinen Sektempfang eingeladen.