Aktuelles

WICHTIG

für die Eltern der OGS-Kinder!

Bitte beachten Sie dieses Dokument zum Betreuungsbedarf Ihres Kindes in der OGS!

_______________________________

Liebe Eltern,

im Rahmen des erweiterten Anspruchs auf Notbetreuung haben Eltern dieser Berufsgruppen ab dem 23.04.2020 einen Anspruch auf Notbetreuung. Die Beachtung der Abstandsregelungen stellt uns im schulischen Bereich vor besondere Herausforderungen. Kinder durchgehend voneinander und von den Lehr- und Betreuungskräften auf Abstand zu halten, ist mehr als schwierig. Deshalb bitten wir Sie, die Notbetreuung auch weiterhin als das zu sehen, was sie ist, eine Betreuung in einer Notsituation. Vielen Dank!

Hier finden Sie den Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts.

Adresse

Schule am Burgweiher
Schulstraße 35
53913 Swisttal

Tel: 02226/3691
Fax: 02226/912179
info@schule-am-burgweiher.de

Musisch-ästhetische Bildung

Musisch-ästhetische Bildung

Die Umwelt unserer Grundschulkinder ist heute weitgehend geprägt durch Medien und ein Überangebot an kommerziellen Waren. Dazu kommen zunehmend mehr Kinder, die mit familiären Problemen belastet sind. Schließlich geraten viele Schülerinnen und Schüler auch durch die hohen Erwartungshaltungen der Eltern unter ständigen Leistungsdruck. Der Vermittlung von kognitiven Fähigkeiten wird vielfach eine extrem hohe Bedeutung zugewiesen.

 

Um zu diesen Gegebenheiten ein Gegengewicht zu setzen, legt unsere Schule einen Schwerpunkt auf die musisch-ästhetische Bildung. Wir versuchen damit, Einseitigkeiten und Defizite in der Sozialisation unserer Schülerinnen und Schüler auszugleichen, indem wir gegenüberstellen

 

  • dem Überangebot kommerzieller Waren das eigene, selbst geplante und gestaltete Werk,
  • dem übermäßigen und oft einseitigen Medienkonsum vielfältige Sinneserfahrungen,
  • vorgefertigten Weltbildern die Lebendigkeit eigenen Denkens, die zur fantasievollen Auseinandersetzung mit der Lebenswelt anregt,
  • einem bewegungsarmen Umfeld eine Vielzahl von Körper- und Bewegungserfahrungen,
  • der Fernsehrealität die Lebensrealität des Kindes und die Wahrnehmung und Unterstützung seines Gefühlslebens,
  • den ständigen kognitiven Anforderungen den Ausgleich durch Fantasie und Kreativität.

 

Diese Grundsätze werden nicht nur den Fächern Kunst und Musik zugeordnet, wir verstehen sie vielmehr als fächerübergreifend. Sie werden z.B. auch im Lernen mit allen Sinnen, im darstellenden Spiel, in der Bewegungserziehung, im kreativen Sprachunterricht, in Traum- und Fantasiereisen umgesetzt.

 

An unserer Schule gibt es neben dem Kernunterricht eine Reihe von Angeboten, die die musisch-ästhetische Bildung unterstützen und fördern:

  • Arbeitsgemeinschaften in Kunst, Musik und Sport,
  • Besuche und Workshops in Museen,
  • Teilnahme am jährlich stattfindenden Malwettbewerb der Raiffeisenbanken,
  • 2mal jährlich der „Musikalische Freitagstreff“, bei dem die Kinder ihren Mitschülern vorführen, was sie im musikalischen Bereich (z.B. im Instrumentalunterricht) gelernt haben